Ricarda Essrich

Schwedisch lernen mit The Grooves

7. Juni 2012 | (0) Kommentare

Zugegeben: Bei diesem Lehrwerk bin ich nicht objektiv. Wie könnte ich auch, war ich doch an der Produktion beteiligt!

Eva Brandecker, die Autorin und Produzentin der Grooves-Reihe, habe ich (natürlich mal wieder) über das großartige Netzwerk Texttreff kennengelernt. Als sie erfuhr, dass ich Schwedisch spreche und übersetze, hat sie mich gleich für ihre nächste Produktion mit an Bord geholt. Und da wir auch noch so nah beieinander wohnen, durfte ich nicht nur die von ihr entwickelten Lektionen übersetzen, sondern auch bei den Sprachaufnahmen im Studio dabei sein. Da haben meine Texte dann auch noch den letzten Schliff bekommen.

Der Kurs

Jetzt aber zum Lehrwerk: "The Grooves" nennt sich nicht umsonst "Der Popstar unter den Kursen". Das Konzept, das dahintersteckt, verfolgt eine einzigarte Idee: Sprachen lernen funktioniert besser und schneller, wenn man gute Laune hat. Und die Musik von "The Grooves" macht gute Laune. Die groovigen Melodien machen Spaß und lassen das Lernen zur Nebensache werden.
In acht Lektionen werden unterschiedliche Themen behandelt; jede Lektion enthält deutsche und schwedische Phrasen für den Alltagsgebrauch. Ob Sie flirten oder neue Schuhe kaufen wollen, mit "Schwedisch lernen mit The Grooves" kein Problem. Sie lernen einfach und schnell die 200 wichtigsten Redewendungen und Vokabeln zum Beispiel für den ersten Urlaub in Schweden.
In dem nett gestalteten Booklett können Sie alle Lektionen mit- oder nachlesen. Dazu werden typische Fehler erklärt und Grammatik-Geheimnisse gelüftet.
Jede Lektion ist mit einer eigenen schwedischen Musik unterlegt, die leicht ins Ohr geht und einen ständig mitswingen lässt.

Hier könnt Ihr einmal reinhören, wie das dann klingt:

1. Hejsan

2. Ska vi dansa

3. På Campingplatsen


Klar, für die Geschäftsverhandlungen mit dem wichtigen schwedischen Kunden reicht es nicht. Aber es sind ja auch "Basics", eben groovy basics. Man bekommt einen kleinen Einstieg in die Sprache oder kann längst verloren geglaubte Kenntnisse wieder auffrischen.
Besonders grandios finde ich übrigens das Cover. Der eine oder andere wäre bestimmt gerne bei dem Shooting dabeigewesen, vermute ich. :-)

Ich hatte jedenfalls großen Spaß dabei, das Ding mitzuproduzieren, und hoffe, dass es Euch genauso viel Spaß macht, damit zu lernen.

Fakten

  • Schwedisch lernen mit the Grooves - Grooy Basics
  • dp publishing / Brandecker Media Verlag 2011
  • 1 Audio-CD inkl. Booklet
  • Preis: 16,90 Euro

Nächster Eintrag: Langenscheidt Sprachführer Schwedisch

Vorheriger Eintrag: Schwedische Phonetik für Deutschsprachige. Mit CD



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved