Ricarda Essrich

Von Holzkästchen und Karteikarten: Lernkarten Schwedisch

4. März 2013

Vokabeln lernen mit Karteikarten ist beinahe so alt wie die Menschheit. Gut, so alt vielleicht nicht, aber schon zu meiner Schulzeit wurde uns empfohlen, uns mit der Karteikarten-Methode die Wörter in den Kopf zu prügeln.

Wie funktioniert das?

Zunächst schrieb man alle Vokabeln, die man lernen wollte, auf Karteikarten. Immer nur 1 Vokabel pro Karte, auf der Vorderseite in der Fremdsprache, auf der Rückseite auf Deutsch. Dann nahm einen Kasten (z. B. einen Schuhkarton) zur Hand und trennte fünf Bereiche ab.

Jetzt nahm man sich ein paar der Karteikarten und ging sie durch. Wusste man das Wort, wanderte die Karte in den zweiten Abschnitt im Kasten. Wusste man sie nicht, tat man sie in den ersten. Am nächsten Tag nahm man sich (neben ein paar neuen Vokabeln vom Stapel) die Karten aus dem ersten Bereich nochmal vor. Konnte man sie jetzt, durften diese ebenfalls in den zweiten Abschnitt wandern. Konnte man sie nicht, blieben sie im ersten Abschnitt. Dann überprüfte man nochmal die Vokabeln aus Fach 2. Die, die man konnte, durften in Fach III, die anderen mussten zurück ins erste Fach.

So arbeitete man sich Karte für Karte durch den Stapel und den Kasten.

Das Prinzip ist also einfach: Lernen durch Wiederholung, so lange, bis sich die Vokabeln im Langzeitgedächtnis verankert haben. Die Methode funktioniert natürlich in beide Richtungen, also vom Deutschen in die Fremdsprache und umgekehrt. Das einzig Mühselige ist jedoch, die Vokabeln auf die Karteikarten zu schreiben. Da ist man je nach Lernpensum schon eine Weile beschäftigt.

Doch damit ist jetzt Schluss, denn die Karteikarten kann man jetzt auch für Schwedisch fertig kaufen. Lernkarten24.de ist der Anbieter, und es gibt Lernkarten in 3 Ausführungen: das Basis-Set für Anfänger, das Vokabel-Set für Fortgeschrittene und Vokabeln für den Beruf.

Natürlich habe ich mir gleich mal ein Basis-Set zur Ansicht besorgt.

norwegisch-sprachkurs-basis-mit-kasten.jpg

(Bild: Lernkarten24.de)

Optik und Haptik

Das Basis-Set besteht aus einem schmucken Holzkasten, in dem fünf Abschnitte unterteilt sind, sowie 750 Lernkarten für das Niveau A1/A2. Auch das Fortgeschrittenen-Set könnte man mit Holzkasten bestellen; die anderen Karten kommen ohne Holzkasten bestellen.

Auf den Karten steht jeweils der Name des Lernkarten-Sets sowie die deutsche Vokabel auf der einen und die schwedische Entsprechung auf der anderen Seite. Die Karten sind gut 7 x 10 cm groß, und wer möchte, hat neben den Wörtern noch reichlich Platz für Notizen.

Insgesamt wirkt die Optik vor allem durch das unbehandelte Holz des Kastens noch ein wenig unbedarft und selbstgebastelt, auch wenn die Karten natürlich professionell bedruckt wurden. Ein wenig mehr Design täte dem Ganzen sicher ganz gut, ist aber natürlich auch nicht billig und würde sich vermutlich erheblich im Preis niederschlagen.

Mein Fazit

Das Lernkarten-Set von Lernkarten24.de ist natürlich kein volles Programm zum Schwedischlernen, sondern ein Hilfsmittel zum Vokabelnlernen. Die Methode ist bewährt, und ich freue mich, dass jemand uns Lernenden die Arbeit abnimmt und die Karten herstellt, damit wir sie nicht mehr mühsam aufschreiben müssen. Auf der anderen Seite – allein durch das Aufschreiben von Vokabel und Bedeutung prägen sich einige Wörter schon ein.
Die Vokabelauswahl ist bunt gemischt und für Anfänger gut geeignet. Das Set ist nicht teuer und sicher eine lohnenswerte Anschaffung. Wegen der Optik und des Fehlers (siehe unten) aber nur miniflagge.gif miniflagge.gif miniflagge.gif

Eckdaten

Hersteller: Lernkarten24.de
Preis des Basissets: 12,90 €

 

P.S.: Ich habe nicht alle Karten angesehen oder überprüft, leider aber beim Durchblättern einen Fehler gefunden: „Gratulera med dagen!“ soll „Herzlichen Glückwunsch“ heißen ist aber leider Norwegisch und kommt im Schwedischen (meines Wissens und meiner Wörterbücher nach) nicht vor.

 

 

Nächster Eintrag: Loecsen Online-Sprachkurs mit Audiosprachführer

Vorheriger Eintrag: Schwedisch in Schweden - Sprachkurse und Zertifikate



Copyright 2018 Ricarda Essrich. All Rights Reserved